Was kostet eigentlich ein Wintergarten?

Diese Frage stellen sich viele Menschen vor dem Kauf eines Wintergartens. Sie lässt sich ähnlich gut beantworten wie die Frage „Was kostet ein Auto“. Naja es kommt darauf an was für eines! Diesem Thema möchten wir in folgenden Beitrag auf die Spur gehen.

Was ist eigentlich ein Wintergarten?

Zunächst sollten Sie klären, was Sie überhaupt vom Wintergarten erwarten und wie Sie diesen nutzen möchten. Denn Wintergärten sind, was den Preis angeht, durchaus mit Autos zu vergleichen. Es gibt aber Wintergärten in verschiedenen Größen, unterschiedlicher Ausstattung, einer Vielzahl an Öffnungsmöglichkeiten und Ausstattungspaketen. Ein gut ausgestatteter ca. 25 m² großer Wintergarten mit Fundamenten, Heizung, Beschattungs- und Lüftungsanlage, Bodenbelägen usw. kostet ungefähr so viel wie ein Mittelklassewagen mit guter Ausstattung. Wenn Sie den Wintergarten über die Grundfläche rechnen möchten, ähnlich eines Hauses oder einer Wohnung, dann sind diese Preis je nach Region auch in etwa vergleichbar. Wieder abhängig von der Ausstattung. Ein hochwertiger Wintergarten liegt somit grob bei ca. 3000 €/m² Grundfläche. Selbstverständlich können diese Preis stark nach oben oder unten abweichen und ersetzen in keinem Fall eine fundierte Planung und Kostenermittlung.

Und was ist jetzt der „Porsche“ unter den Wintergärten?

Einen Wintergarten kann man einfach gestalten oder sehr aufwendig. Ein zweistöckiger, großer Wintergarten mit guter Ausstattung kann preislich beispielsweise im Bereich eines Porsches liegen. Natürlich ist auch was die Innenausstattung angeht so einiges möglich. Sie können zum Beispiel auch Beschattung im Scheibenzwischenraum oder einen Whirlpool in Ihren Wintergarten einbauen lassen. Auch so kann der Preis in den Bereich eines teuren Sportwagens fallen.

Sie sollten sich natürlich darüber bewusst werden, wie viel Wert Sie auf hochwertigen Wohnkomfort im Wintergarten legen und wie viel Zeit Sie darin verbringen möchten. Unsere Erfahrung aus über 2000 geplanten und realisierten Wintergärten zeigt, dass es der Lieblingsplatz unsere Kunden wird. Denn wenn man den Wintergarten viel nutzen möchte macht es Sinn auch mehr dafür zu investieren damit auch Ihr nach Hause kommen zum echten Erlebnis wird.

by Alicia Brack

 

Virtuelle Realität hilft gegen die „Katze im Sack“.

Eine „VR- Brille“? Was ist das? Das ist die erste Frage, die wir oft zu hören bekommen.

Was ist VR eigentlich?

Virtuelle Realität ermöglicht es Ihnen in künstlich erstellten, oder in mit speziellen Kameras zuvor aufgenommenen echten Räumen und Umgebungen in Originalgröße zu bewegen. Durch den Einsatz einer VR-Brille ist man nicht mehr auf einen Monitor und somit den Blick von oben angewiesen, sondern kann den Kopf frei bewegen und 360° – 3D Bilder realistisch erleben. Man steht also mitten drin und hat somit das Gefühl, tatsächlich in dieser „Welt“ präsent zu sein.

Was hat das mit Wintergärten zu tun?

Wir können mit der VR-Brille Ihr Haus inkl. Wintergarten naturgetreu simulieren. Sie können also mittels VR-Technik bereits vor Beginn der Arbeiten Ihren Wintergarten virtuell von innen und außen begehen. Außerdem können wir die Lichtverhältnisse und den Sonnenstand zu den unterschiedlichen Jahres- und Tageszeiten simulieren. So können Sie sehen wie das Licht in Ihren Wintergarten und/oder die Räume dahinter einfällt.

Was bringt mir VR?

Bei einem Auto kann ich vorher probefahren und weiß was mich nach dem Kauf erwartet. Beim Wintergarten kaufe ich quasi einen Prototyp, den es so bisher noch nie gegeben hat, da jeder Wintergarten oder Kuhbus individuell gefertigt wird. Um Ihnen die Realität noch näher zu bringen und Sie eben nicht die „sprichwörtliche Katze im Sack“ kaufen, sehen Sie schon vorher alle möglichen Details und Größenverhältnisse bis hin zur fertigen Einrichtung. So können Sie sich schon vorher sicher sein, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Hinter diesem 360 grad Blick in Ihren Wintergarten steckt natürlich eine Menge Arbeit, da zur eigentlichen Wintergartenplanung auch das bestehende Haus digital erfasst werden muss. Der Aufwand lohnt sich aber allemal, da die Investition in einen Wintergarten auf Lebzeiten getätigt wird.

Erleben Sie also schon im Voraus die schöne Atmosphäre in Ihrem Wintergarten. Überzeugen Sie sich selbst von unserer VR- Technik und tauchen Sie ein in die virtuelle Welt ihres Wintergartens. Der anfänglichen Skepsis folgen begeisterte Ausrufe wie „Wow“, „der Wahnsinn“ oder „jetzt kann ich mir das richtig toll vorstellen“. Ganz begeisterte Kunden wollten sich auch schon auf dem Sofa im virtuellen Wintergarten Platz nehmen……

by Alicia Brack