Wenn die Terrasse zum Lieblingsplatz wird … – Dank stilvoller Überdachung zieht es die Bewohner nach draußen

(epr) Wie schön die Umgestaltung der eigenen vier Wände gelingen kann, zeigt das Beispiel eines Einfamilienhauses. Hier erhielt der Architekt unter anderem den Auftrag zur Umgestaltung des Außenbereichs. Als Terrassenüberdachung empfahl er den Eigentümern das Aluminiumlamellendach Camargue von Renson. „Diese Konstruktion bietet den großen Vorteil, dass die Bewohner – dank per Knopfruck bedienbarer, drehbarer Lamellen – den Lichteinfall auf der Terrasse und im angrenzenden Wohnzimmer selbst regeln können.“ Und sie genießen auch bei Regen einen geschützten „Draußen-Aufenthalt“. Eine senkrechte Positionierung der Lamellen sorgt dafür, dass die Bewohner ab sofort auch im Haus das Tageslicht genießen können. „Bei der Umgestaltung konnte die Camargue bis auf den Millimeter genau an die Größe der Terrasse und der Wand angepasst werden“, beschreibt der Architekt einen weiteren Vorteil. Die zwei verbleibenden offenen Seiten der Terrassenüberdachung sind mit Screens versehen, die herabgelassen werden können. So entsteht ein gemütlicher Kokon. In Verbindung mit der dimmbaren LED-Beleuchtung in den Lamellen nutzen die Bewohner die Terrasse nun bis spät in die Nacht: „Inzwischen ist die Terrasse dank der Überdachung zu unserem Lieblingsplatz geworden.“ Mehr gibt es auch unter www.renson-outdoor.de oder www.brack-wintergarten.de